Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist das und wie geht das?

Freiwilligendienste im Bistum Trier

News

  • ASL-Gebäude für Publikumsverkehr wieder geöffnet!

    Wir sind ab sofort auch wieder persönlich erreichbar!

    Wir freuen uns in unseren neuen Räumlichkeiten nun auch wieder Publikumsverkehr unter Einhaltung der Abstandsregelungen empfangen zu können.

    Der Zutritt zu unseren Räumlichkeiten erfordert einen Mund-Nasen-Schutz, am Eingang steht Desinfektionsspray für Sie bereit.

  • Absage Eröffnungsgottesdienst 2020 // Dennoch: ein herzliches Willkommen an alle neuen Freiwilligen!

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einsatzstellen und liebe Freiwillige,

    wir möchten Ihnen und Euch auch auf diesem Wege mitteilen, dass unser jährlicher Eröffnungsgottesdienst zur Begrüßung der neuen Freiwilligen – ursprünglich geplant für den 03.08.2020 – dieses Jahr aufgrund von Covid-19-Schutzmaßnahmen leider nicht stattfinden wird.

    Dennoch möchten wir alle neuen Freiwilligen ganz besonders herzlich willkommen heißen! Wir wünschen Euch, insbesondere in diesen besonderen und herausfordernden Zeiten, einen guten Start in Eurer Einsatzstelle. Wir freuen uns darauf, Euch in den Seminarwochen kennenzulernen – und sind natürlich auch vorher schon als Ansprechpersonen telefonisch für Euch erreichbar! Eure/n zuständige/n BildungsreferentIn bekommt Ihr mit dem ersten Schreiben mitgeteilt, unsere Kontaktdaten findet Ihr hier.  

  • #wertvolljahr - Freiwilligendienste sind wertvoll, weil ...

    Was macht den Freiwilligendienst für Freiwillige und gemeinwohlorientierte Einrichtungen wertvoll? Ab dem 6. Juli starten wir die #wertvolljahr-Kampagne der katholischen Träger für Freiwilligendienste. Einen Monat lang wollen wir darauf aufmerksam machen, wie wertvoll und wichtig die Freiwilligendienste sind. Wir wollen den Freiwilligen, AnleiterInnen und Einsatzstellen danken und zeigen, was ein FSJ oder BFD alles kann. Denn: Engagement ist wertvoll und verdient Anerkennung!

    Seien Sie dabei!

    Wenn auch Sie gerne mitmachen möchten: Auf www.wertvolljahr.de kann man ganz leicht ein wertvolljahr-Profilbild für Instagram, Facebook oder WhatsApp erstellen. Posten Sie Beiträge in denen Sie beschreiben, was den Freiwilligendienst für Sie oder Ihre Einrichtung wertvoll macht. Verwenden Sie den Hashtag #wertvolljahr. Verlinken Sie uns auf Facebook und nutzen Sie die Hashtags #sozialelerndienste #sofia, dann teilen wir Ihren Beitrag auf unserem Social Media Profil.

    Lassen Sie uns einen Monat lang den Freiwilligendienst und unsere Freiwilligen feiern - sie haben es, besonders in diesem Jahr, verdient.

  • Wir sind umgezogen!

    Und freuen uns trotz Kisten auspacken sehr darauf als Team der Sozialen Lerndienste und SoFiA e.V. unter einem Dach vereint zu sein.

    Unsere neue Anschrift:

    Soziale Lerndienste im Bistum Trier
    Jesuitenstraße 13, 54290 Trier
    Tel.: 0651/ 99 37 96-300 und Fax: 0651/ 99 37 96-444 (wie bisher); ebenso dieselbe Email: info(at)soziale-lerndienste.de

    Leider läuft unsere Technik noch nicht ganz rund - sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen schreiben Sie uns eine kurze Mail, wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

    Servicezeit (unverändert)

    Montag bis Donnerstag: von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr / von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Freitag von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

    Aufgrund von Covid-19-Schutzmaßnahmen bleibt auch das neue ASL-Gebäude zunächst für den Publikumsverkehr gesperrt.

  • Neue Bildungsreferentin im Team

    Bereits seit dem 01.04. übernimmt unsere - mittlerweile nicht mehr ganz so neue - Kollegin Maria Schütz die Elternzeitvertretung von Marina Ernsdorf-Görzen und damit die anstehenden Aufgaben als Bildungsreferentin.     

    Sie stellt sich vor:

    "Hallo zusammen, mein Name ist Maria Schütz und seit dem 1. April 2020 bin ich als Bildungsreferentin bei den Sozialen Lerndiensten tätig.

    Aufgewachsen bin ich im Saarland, in der Nähe von Saarlouis.

    Bereits während meiner Schulzeit interessierte ich mich für verschiedene Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen. So absolvierte ich in diesem Bereich verschiedene Praktika. Ich habe Einblicke in der Kinder- und Jugendhilfe, im Seniorenheim, in der Rehabilitationsklinik und im Mehrgenerationenhaus erlangt. So war es für mich klar, dass ich auch in diesem Bereich später tätig werden möchte, so entschied ich mich dazu Sozial- und Gesundheitsmanagement zu studieren.

    Zudem bereitet es mir viel Freude junge Menschen zu begleiten. So konnte ich im Rahmen meiner Studierendenzeit, verschiedene soziale und kulturelle Projekten initiieren und durchführen. Aber auch in meiner Freizeit bereitet es mir viel Spaß Freizeiten, Gruppenstunden, Tagesveranstaltungen und/oder Schulungen vorzubereiten und durchzuführen.

    Es bereitet mir Freude junge Menschen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten und in den Austausch mit ihnen zu kommen. Daher freue ich mich nun besonders bei den Sozialen Lerndiensten tätig sein zu können."

    Liebe Maria, auch wir finden es schön dich im Team zu haben - und freuen uns auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit! 

  • Sperrung für Publikumsverkehr

    Wir bleiben erreichbar.

    Aufgrund von Covid-19-Schutzmaßnahmen ist das ASL-Gebäude für den Publikumsverkehr gesperrt. Wir sind jedoch per E-Mail, Telefon und Fax, sowie auf dem Postweg erreichbar. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf unserer Internetseite hier.

    Durch eine reduzierte personelle Besetzung kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen Ihr ASL-Team

  • Absage aller Seminare vom 16.03.2020 bis 30.04.2020

    Hintergrund sind die aktuellen Entwicklungen bzgl. Covid-19 und dessen zunehmende Verbreitung.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nach intensiver Beratung und Rücksprache mit verschiedenen Gesundheitsämtern, Bundesämtern, Bundesministerien sowie Einsatzstellen und Freiwilligendienstträgern aus anderen Bistümern, haben wir uns dazu entschlossen, alle Seminare vom 16.03.2020 bis 30.04.2020 ersatzlos abzusagen. Hintergrund sind die aktuellen Entwicklungen bzgl. Covid-19 und dessen zunehmende Verbreitung.

    Zwar befinden sich unsere Seminarstandorte aktuell nicht in vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebieten. Allerdings möchten wir mit der Seminarabsage vorsorglich etwaige Infektionsketten vermeiden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass viele Freiwilligendienstleistende in ihren Einrichtungen in Kontakt zu besonders gefährdeten Personen (ältere Menschen, Menschen mit Immunschwächen etc.) stehen. Insbesondere diese Menschen möchten wir mit der präventiven Seminarabsage schützen.

    Die Anerkennung des Freiwilligendienstes ist durch die ersatzlos gestrichenen Seminare nicht gefährdet.

    Die Seminare am Bildungszentrum Saarburg für die politische Bildung der BFD-FW sind von unserer Entscheidung ausgenommen. Die Hoheit über die Entscheidung bzgl. des Umgangs mit diesen Seminaren obliegt den Bildungszentren und wird auch von diesen entsprechend kommuniziert.

    Während der ausfallenden Seminarzeiten müssen die Freiwilligen ihren Dienst in ihrer Einrichtung ableisten, sofern die Risikobeurteilung durch die Einsatzstelle dies zulässt. Das Schreiben des BMFSFJ v. 03.03.2020 sagt dazu folgendes aus:

    „In konkreten Einzelfällen muss die Einsatzstelle bzw. der Träger eine Einschätzung der Gefahrenlage ggf. in Abstimmung mit den örtlichen Gesundheitsbehörden vornehmen und eine Abwägung zwischen dem konkreten Gefährdungspotential für die Freiwilligen und der Aufrechterhaltung der dienstlichen Verpflichtungen in den Einsatzstellen treffen. Ggf. sind alternative und ungefährliche Einsatzmöglichkeiten zu prüfen. Gegenüber Minderjährigen ist die Fürsorgepflicht in besonderer Weise zu beachten.  Wenn der Dienst unter- oder sogar abgebrochen werden muss, sind die im Einzelfall bestehende konkrete Gefährdungslage und die Unmöglichkeit anderweitiger Lösungs- bzw. Einsatzmöglichkeiten zu dokumentieren.“

    Sollten in Ihrer Einrichtung Freiwillige tätig sein, die von der Seminarabsage konkret betroffen sind, so erhalten die Freiwilligen von uns ebenfalls eine entsprechende Information.

    Mit freundlichen Grüßen Ihr ASL-Team

  • Magazin für Freiwilligendienste 2018/2019

    Voller Idealismus - Denn Freiwilligendienst macht Sinn

    bunte Eindrücke aus den unterschiedlichen Blickwinkeln und Bereichen, in denen vor allem Freiwillige etwas bewegt haben. Und warum sie etwas bewegen.

    Das Magazin macht ihr Engagement sichtbar. Zeigt aber auch wie viel Herz, Energie, Kraft und Gedanken von allen Beteiligten, von Ihnen, von den Familien, den Einsatzstellen, KooperationspartnerInnen, Paxisanleitenden, uns als Bildungsträger, unseren TeamerInnen in unserer aller Arbeit mit den Freiwilligen steckt.